3D-Druck | Märkte

iGo3D übernimmt GetReady4 3D

iGo3D, der europäische Händler und Distributor von Desktop-3D-Druck Technik gab Mitte August den Kauf des Unternehmens GetReady4 3D bekannt. Die Marke und das gleichnamige Projekt wurde von Diogo Quental und Nadia Yaakoubi mit der Absicht gegründet, der Allgemeinheit 3D-Druck näher zu bringen.

iGo3D übernimmt GetReady4 3D

Seit dem Start im Jahr 2013 legt iGo3D den Fokus auf die Identifizierung, den Vertrieb und den Handel mit der besten 3D-Druck Hard- und Software sowie Materialien. Ende des 2. Quartals wurde, bereits mit Diogo Quental in der Rolle als CEO von iGo3D, beschlossen, einen Schritt weiter zu gehen und bei der Aufklärung über die 3D-Drucktechnologie grundlegend mitzuwirken. Als erstes Ergebnis wurde eine sog. Learning Area bei iGo3D eingerichtet, in der Nadia Yaakoubi als Co-Koordinatorin agiert.

„Da bereits beide Mitbegründer von GetReady4 3D für iGo3D arbeiten, schien es nur natürlich, die Bemühungen beider Unternehmen zu einem bestimmten Zeitpunkt zusammenzuführen.“, sagte Tobias Redlin, Mitbegründer und Geschäftsführer von iGo3D. „Der Fokus von GetReady4 3D liegt darin der Allgemeinheit 3D-Druck näher zu bringen, genau das, was wir auch mit iGo3D unterstützen möchten. Die Entscheidung, das Projekt zu übernehmen, ist eine logische Konsequenz. Wir erwarten, dass wir uns GetReady4 3D´s Arbeit in zwei neuen Bereichen zu Nutze machen können: iBS, ein Bereich für Unternehmenslösungen; und das zukünftige iGo3D Bildungs-Programm.“.

iGo3D übernimmt GetReady4 3D
  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5 (0 Stimmen gezählt)

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben bereits diese Seite bewertet, sie können nur eine Stimme abgeben!

Your rating has been changed, thanks for rating!

Log in or create a user account to rate this page.

Verwandter Inhalt

article