Märkte

 

Das in der Nähe von Karlsruhe ansässige Unternehmen Nanoscribe GmbH wurde von dem Analysten Gartner als eines der fünf coolsten 3D-Druck-Anbieter ausgezeichnet.

iGo3D, der europäische Händler und Distributor von Desktop-3D-Druck Technik gab Mitte August den Kauf des Unternehmens GetReady4 3D bekannt. Die Marke und das gleichnamige Projekt wurde von Diogo Quental und Nadia Yaakoubi mit der Absicht gegründet, der Allgemeinheit 3D-Druck näher zu bringen.

Mimaki hat auf der Drupa 2016 seine Vision des „Internets der Dinge“ eingeführt, das eine weltweit vernetzte Fertigungsplattform ermöglichen soll, die die Drucker von Mimaki, Industrieroboter, Prüfgeräte sowie das dafür benötigte Produktionssteuerungssystem steuern soll.

Der Erhalt von Kunstwerken ist leider nicht immer möglich. Die beste Lösung ist dann die Anfertigung einer exakten Kopie. Die Geschichte des Reliefs „Der Leser” zeigt, wie Kunstwerke mit Hilfe eines 3D-Scans für die Nachwelt bewahrt werden können.

Durch die hohe Konstruktions- und Herstellungsfreiheit ermöglicht Additive Manufacturing (AM) die Fertigung patientenindividueller Produkte. In den Bereichen Medizin- und Zahntechnik hat sich AM bereits etabliert. Aspekte, die dabei nun verstärkt in den Fokus rücken, sind die Prozess- und Qualitätskontrolle, Zulassung sowie Risikomanagement.

Canon wird das auf der Drupa ausgestellte 3D-Druck-Portfolio jetzt auf alle europäischen Märkte erweitern, nachdem eine Produkteinführung in neun Regionen in Europa erfolgreich verlief. Damit unterstützt das Unternehmen seine Kunden in der gesamten EMEA-Region, Markteinführungen durch Rapid-Prototyping zu beschleunigen, ihr Verkaufsangebot durch Konzeptmodelle zu verbessern und die Effizienz ihrer Produktionsanlagen zu erhöhen. Canon Deutschland startete den Vertrieb von 3D-Druckern bereits im Januar 2016.

folder